Aktuelles

Wie sich Lohnkosten auch ohne Kurzarbeit senken lassen

Während der Corona-Krise haben viele Unternehmen mit ihren Mitarbeitern Kurzarbeit vereinbart um die Firmen und die Arbeitsplätze zu retten.. Neben der Kurzarbeit kann aber auch ein Gehaltsverzicht der Mitarbeiter die Firmen in der Corona-Krise retten – doch dabei gibt es rechtliche Hürden, die Arbeitgeber und Arbeitnehmer kennen sollten. Die nachfolgenden Ausführungen stellen lediglich allgemeine Hinweise …

Neues zum Kurzarbeitergeld

Die große Koalition hat sich am 23.04.2020 auf weitere Corona-Hilfen geeinigt. Unter anderem soll z. B. das Kurzarbeitergeld (kurz: KUG). ab dem 4. Monat auf 70%/77% und ab dem 7. Monat auf 80%/87% des Lohnausfalls erhöht werden. Die ersten 3 Monate bleiben bei 60%/67%. Außerdem soll der Zeitraum für einen Arbeitslosengeldanspruch verlängert werden. (BMF 23.04.2020) …

Weitere Corona-Hilfen

Die große Koalition hat sich auf weitere Corona-Hilfen geeinigt. Das Wichtigste habe ich Ihnen nachfolgend in aller Kürze zusammengestellt. Weitere Informationen werde ich Ihnen, sobald diese bekannt sind, entsprechend mitteilen. Ermäßigter Steuersatz für die Gastronomie: Für Umsätze vom 1.7.2020 bis 30.6.2020 gilt auch für Speisen, die in einem Restaurant o.ä. verzehrt werden, der ermäßigte Steuersatz …

Wenn nicht jetzt, wann dann?

Die Corona-Krise bringt viele Einschränkungen mit sich, doch sehen Sie es mal positiv: Sie haben jetzt die Zeit Ihre Unterlagen für die Einkommensteuererklärung 2019 zusammen zu suchen. Als Anhang senden wir Ihnen eine Checkliste zum einfachen Zusammenstellen Ihrer Steuerunterlagen. Wenn Sie uns jetzt schon Ihre Unterlagen für die Einkommensteuererklärung 2019 hereinreichen und wir die Unterlagen vollständig …

Geldspielautomatenumsätze sind umsatzsteuerpflichtig

Mit seinem Urteil vom 11.12.2019 – Aktenzeichen XI R 13/18 hat der Bundesfinanzhof seine frühere Rechtsprechung bestätigt, dass die Umsätze eines Geldspielautomatenbetreibers umsatzsteuerpflichtig sind. Auch Unionsrecht stehe dem nicht entgegen. Der Kläger, ein Unternehmer, der an verschiedenen Orten (auch in einer eigenen Spielhalle) Geldspielautomaten mit Gewinnmöglichkeit betrieb, war der Auffassung, dass seine Umsätze nach neuerer …

Tagesmütter müssen die Zahlungen von Jugendämtern versteuern!

Das Finanzgericht Münster hat sich in seinem Urteil vom 10.9.2019 – Aktenzeichen 6 K 3334/17 E mit der oben angeführten Fragestellung befasst. Es ist zu dem Ergebnis gelangt, dass die Steuerfreiheit nach § 3 Nr. 11 EStG, die es erfordert, dass die öffentlichen Gelder „ausschließlich“ zur Erziehung bestimmt sind, nicht gegeben ist. Die hier erbrachte …

Corona-Krise: Bonus für Arbeitnehmer bis zu 1.500€ sozialversicherungs- und steuerfrei

Durch das BMF Schreiben vom 09.04.2020 zur „Abmilderung der zusätzlichen Belastungen durch die Corona-Krise für Arbeitnehmer“  können Arbeitgeber ihren Arbeitnehmern in der Zeit vom 1. März bis zum 31. Dezember 2020 aufgrund der Corona-Krise Beihilfen und Unterstützungen bis zu einem Betrag von 1.500 Euro nach § 3 Nummer 11 EStG steuerfrei in Form von Zuschüssen …

Bundesamt für Justiz schafft wegen Corona-Krise Erleichterungen für Unternehmen

Anlässlich der Corona-Krise hat das Bundesamt für Justiz mehrere entlastende Maßnahmen zu­gunsten derjenigen Unternehmen beschlossen, die ihre Jahresabschlüsse bisher nicht fristgerecht ein­reichen konnten. Zwar besteht die gesetzliche Offenlegungsfrist nach § 325 Handelsgesetzbuch weiterhin fort. Es werden aber derzeit keine neuen Androhungs- und Ordnungsgeldverfügungen gegen Unternehmen erlassen. Unternehmen, die nach dem 5. Februar 2020 vom Bundesamt für …

Krankheitskosten aufgrund eines Wegeunfalls sind als Werbungskosten abziehbar

Mit Urteil vom 19.12.2019 entschied der Bundesfinanzhof (Aktenzeichen VI R 8/18), dass Krankheitskosten die ein Steuerpflichtiger auf dem Weg zwischen Wohnung und erster Tätigkeitsstätte bei einen Unfall erlitten hat, nicht von der Abgeltungswirkung der Entfernungspauschale erfasst sind. Im Streitfall erlitt die Klägerin durch einen Verkehrsunfall auf dem Weg von ihrer ersten Tätigkeitsstätte nach Hause erhebliche …

Bitte Ruhe bewahren – Wir helfen Ihnen Allen

Seit letzter Woche haben uns viele Mandanten wegen der von Bund und Land versprochenen Soforthilfen und Fördermitteln kontaktiert. Leider können wir Sie im Moment aber nur zu den schon jetzt verfügbaren Möglichkeiten der Kurzarbeit und über Steuererleichterungen aufgrund der Auswirkungen des Coronavirus beraten. Wir wissen, dass Sie verunsichert sind und so schnell wie möglich Hilfe …