Während das öffentliche Leben auch in Deutschland weiter heruntergefahren wird, nehmen die Auswirkungen auf das Gesundheitswesen durch die Verbreitung des Virus rasant zu. Niemand kann derzeit abschätzen, wie lange es dauert, bis sich die Situation normalisieren wird. Um Sie in dieser Situation bestmöglich zu unterstützen,  haben wir Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeiter/innen und damit auch  zur Sicherstellung unseres Geschäftsbetriebes getroffen.

Wir tun in dieser Situation alles in unseren Möglichkeiten stehende, um für Sie da zu sein:

  • Wir haben unsere Kanzlei nicht geschlossen, werden aber nur in kleineren Teams in der Kanzlei persönlich anwesend sein. Wir werden vermehrt und soweit möglich an unseren Homeoffice-Arbeitsplätzen arbeiten. Ziel ist es, auch in schwierigen Zeiten die bestmögliche Beratungsqualität zu gewährleisten.
  • Wie gewohnt stehen Ihnen Ihre bekannten Ansprechpartner für alle Fragen zur Verfügung. Grundsätzlich erreichen Sie uns in allen Fragen über die bekannten E-Mail-Adressen.
  • Für die Übergabe von Unterlagen stehen Ihnen zwei große Briefkästen am Eingang unserer Kanzlei zur Verfügung, die täglich geleert werden. Die Übergabe von Ordnern ist ausnahmsweise nur nach telefonischer Anmeldung möglich.
  • Alle Termine werden ausschließlich über Videokonferenz durchgeführt. Wir möchten unseren Kunden sehr gerne transparenten Service bieten und die Möglichkeit “face to face” weiterhin zu sprechen.

Wir sind überzeugt, dass wir alle unsere Mandanten positiv durch diese Krise begleiten können. Denken Sie über alternative Geschäftsmodelle nach. Wir stehen Ihnen in einer Videokonferenz, telefonisch oder per E-Mail für entsprechende Gespräche zur Verfügung.

Gemeinsam werden wir es schaffen, gestärkt aus dieser Situation hervor zu gehen.

Sollte es aufgrund der Umstände an der einen oder anderen Stelle zu Verzögerungen kommen, bitten wir Sie, dies zu entschuldigen. Eine ständige Rufbereitschaft ist über unser Notfalltelefon unter der Rufnummer 0172-4272822 gegeben.

Bleiben Sie gesund!