Ehrenamtliche Tätigkeiten

Der Übungsleiterfreibetrag (§3 Nr. 26 Satz 1 EStG) wurde zuletzt für Veranlagungszeiträume ab dem Kalenderjahr 2013 erhöht. Durch das Jahressteuergesetz 2020 erfolgt eine Anhebung von bislang 2.400 EUR auf nunmehr 3.000 EUR und dient der Entlastung der ehrenamtlich Engagierten. Die Änderung ist zum 01.01.2021 in Kraft getreten Der nach §3 Nr. 26 Satz 1 EStG steuerfreie Arbeitslohn führt nicht zum Arbeitsentgelt in der Sozialversicherung und bleibt daher bei der Ermittlung des regelmäßigen Arbeitsentgelts unberücksichtigt. Bei monatlich gleichbleibender Verteilung der Steuerfreiheit von nunmehr 3.000 EUR ergibt sich ein monatlicher Freibetrag in Höhe von 250 EUR.

Der Ehrenamtsfreibetrag (§3 Nr. 26a Satz 1 EStG) ist zuletzt für Veranlagungszeiträume ab dem Kalenderjahr 2013erhöht worden. Durch das Jahressteuergesetz 2020 erfolgt eine Anhebung von 720 EUR auf 840 EUR zur Entlastung der ehrenamtlich Engagierten. Die Änderung ist zum 01.01.2021 in Kraft getreten. Der nach §3 Nr. 26a Satz 1 EStG steuerfreie Arbeitslohn führt nicht zum Arbeitsentgelt in der Sozialversicherung und bleibt daher bei der Ermittlung des regelmäßigen Arbeitsentgelts unberücksichtigt. Bei monatlich gleichbleibender Verteilung der Steuerfreiheit von nunmehr 840 EUR ergibt sich ein monatlicher Freibetrag in Höhe von 70 EUR.