Taxi als „öffentliches Verkehrsmittel“

Ein Taxi ist ein öffentliches Verkehrsmittel im Sinne des § 9 Absatz 2 Satz 2 EStG, weshalb der Steuerpflichtige die per Taxi durchgeführten Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte in Höhe der tatsächlich angefallenen Kosten in Abzug bringen kann. Die durchgeführten Fahrten sind nicht auf die Entfernungspauschale begrenzt.

Gegen das nichtrechtskräftige Urteil des Finanzgerichts Thüringen vom 22.10.2019 (Aktenzeichen 3 K 490/19) wurde beim BFH unter dem Aktenzeichen VI R 26/20 Revision eingelegt.